Arbeitssicherheit für Elektrofachkräfte beim Arbeiten in / an elektrischen Anlagen

In allen elektrischen Anlagen muss geschaltet werden und müssen Regeln beachtet werden, um sicher und gefahrlos an Betriebsmitteln arbeiten zu können.

In der Theorie werden die erforderlichen Rechtsgrundlagen – Unfallverhütungsvorschriften und VDE-Bestimmungen – vermittelt.

Das Ziel ist es, die erforderlichen Fachkenntnisse zu festigen sowie auf die Gefahren im alltäglichen Umgang mit den elektrischen Betriebsmitteln zu sensibilisieren. Hauptursache für elektrische Unfälle ist die Routine.

Seminarinhalte:

  • Aktueller Stand und Entwicklung der Normen und Vorschriften
  • DGUV-V1; DGUV-V3; TRBS 1111; VDE 0105 Teil 100, DGUV-I 203-077, DGUV-I 203-001
  • Technische Neuerungen
    – Aufbau und Wirkungsweise elektrischer Betriebsmittel
    – Schutz vor Elektrizität
    – Betreiben elektrischer Anlagen
  • Ursachen von Unfällen und Unfallverhütung
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Brandbekämpfung im Bereich elektrischer Anlagen (VDE 0132)
  • Wirkung des elektrischen Stromes auf den Menschen
  • Verhalten bei Elektro-Unfällen

Zurück zu der Seminarliste