Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement (Energieversorgung gewährleistet)
1 – Tages – Kurs

Eine Grundvoraussetzung für zufriedene Kunden ist eine dauerhafte, im Optimalfall ununterbrochene Versorgung mit Energie, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.
Um dies zu gewährleisten müssen elektrische Betriebsmittel vor der Inbetriebnahme nach geltenden Regeln und Vorschriften geprüft, später regelmäßig gewartet und instand gehalten werden. Neben der fachlichen Ausführung dieser Arbeiten gehört es dazu den Maßstab der Qualitätsanforderungen betriebswirtschaftlich sinnvoll anzulegen sowie einen gegebenenfalls gezielten Austausch von Betriebsmitteln vor dem Ausfall zu erkennen und bevor es zu einer Versorgungsunterbrechung kommt entsprechend vor zu nehmen.

Hierbei ist es sicherlich sinnvoll für spezifische Arbeiten Dienstleistungen einzukaufen, diese zu überwachen und als Auftraggeber der Garantenverantwortung rechtssicher nach zu kommen.

Anhand praktischer Beispiele soll in diesem Seminar gezeigt werden wie Qualitätssicherungsmaßnahmen sinnvoll durchzuführen sind, welcher Nutzen sich daraus mittel- bis langfristig ergibt und wie kosteneffizient das Durchführen solcher Maßnahmen sein kann. Hierzu gehört auch die kostenbewusste fachmännische Überwachung und Qualitätssicherung der Baustellen, der Montageausführung nach den geltenden Baustellen- und Montagevorschriften sowie der gezielte Einsatz von Messtechnik.

Seminarinhalte:
  • Inbetriebnahme und Prüfungen von elektrischen Anlagen allgemein
  • Spannungsprüfungen nach geltenden UVV und DIN-Vorschriften sowie Erfahrungen aus der Praxis
  • Teilentladungsmessungen an Kabelanlagen
  • Diagnosemessungen an Kabelanlagen (Verlustfaktormessung)
  • Kabelmantelprüfungen
  • Baustellenüberwachung

Zurück zu der Seminarliste