Schaltberechtigung bis 60-kV (Grundkurs – mit Prüfung)

Grundkurs Schaltberechtigung (1 – 60 kV)
2 – Tages – Kurs

Durch unseren Grundkurs für Schaltberechtigung erhalten Ihre Mitarbeiter, welche Schaltungen an Mittelspannungsanlagen ausführen, das Fachwissen und die notwendige Sicherheit. Auftretende Schaltfehler in Mittelspannungsanlagen können zu hohen Sachschäden, Bränden und Folgeschäden (z. B. Gefährdung der Stromversorgung bzw. Produktionsausfälle) führen. Unfälle und Sachschäden lassen sich vermeiden, wenn es Elektrofachkräften gelingt, fachbezogene Vorschriften und betriebliche Belange in der Vorbereitung und Ausführung von Schalthandlungen in der Praxis umzusetzen

HAUPTZIEL:        NULL FEHLSCHALTUNGEN – NULL UNFÄLLE

Ihre Mitarbeiter besitzen:

  1. sicheren Umgang mit Elektrizität
  2. Kenntnisse über gesetzliche Grundlagen, Normen und Regelwerken
  3. Kenntnisse über Netzbetrieb (Netzebenen, Schaltgeräte, Fehlerbehandlung, Kurzschluss)
Seminarinhalte:
  • Gesetzliche Grundlagen der Elektrotechnik
  • Richtiges Anwenden der „Fünf Sicherheitsregeln“ in Abhängigkeit der Spannungsebenen und Betriebsmittel mit anschließendem Filmbeitrag
  • Verhalten bei Störungen / Unfällen, Schäden und Bränden in elektrischen Anlagen
  • Gefahren / Auswirkungen des elektrischen Stroms auf den menschlichen Körper
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Fehlschaltungsanalyse und –vermeidung
  • In Gruppenarbeit Erstellung verschiedener Schaltungsbeispiele für: Arbeiten an einem Kabel; Arbeiten in einem Schaltfeld; Austausch eines Transformators
  • Rechtliche Grundlagen
    – Allgemeine Übersicht (Wer darf wo, welches Betriebsmittel, wann schalten)
    – Aufstellen der wichtigsten Verordnungen, Richtlinien
    – Arbeitsschutzgesetz, VDE-Bestimmungen, Allgemein anerkannte Regeln der Technik
  • DGUV-V1; DGUV-V3; TRBS 1111; VDE 0105 Teil 100, DGUV-I 203-077, DGUV-I 203-001
  • Anforderungsprofil für Schaltberechtigte, Schaltauftragsberechtigte, Anlagenbetreiber, Anlagenverantwortlicher, Arbeitsverantwortlicher
  • Schaltprogramme, Schaltgespräch
  • Begehung einer Netzstation sowie praktische Schaltungen an MS-Anlagen
  • Praktische Übungen an Schutzgeräten
  • Schriftliche Erfolgskontrolle (Prüfung) für den Erhalt des Zertifikates

Zurück zu der Seminarliste